titelbild

Solarwärme

Wärme von der Sonne gibt es das ganze Jahr. Darauf können Sie sich verlassen. Denn Sonnenkollektoren sind mit jeder anderen Wärmeerzeugung kombinierbar, die in sonnenarmen Zeiten zum Zuge kommt. Zum Beispiel Holzfeuerung, Wärmepumpe, Öl- oder Gaskessel. Dank einem Speicher steht die Sonnenwärme auch an trüben Tagen zur Verfügung. Solaranlagen gibt es als Kompaktanlagen oder als massgeschneiderte Anlagen.

Warmwasser für Haushalte

In diesem Fall deckt die Sonne 60% bis 70% des jährlichen Energiebedarfs für das Warmwasser. Im Trend sind so genannte Kompaktsysteme – vorfabrizierte Einheiten, die sämtliche Anlagekomponenten beinhalten. Vorteile: geringer Planungsaufwand, schnelle Montage, aufeinander abgestimmte Bauteile, optimierte Betriebsweise, tiefe Investitionskosten, Service und Garantie aus einer Hand.

Swissolar Anbieterverzeichnis

Sie wollen eine Solaranlage bauen und suchen nach geeigneten Fachleuten? SWISSOLAR, die Schweizer Dachorganisation im Bereich Solarenergie, hilft weiter: Das Verzeichnis „Die Solarprofis“ unterstützt Sie auf der Suche nach qualifizierten Herstellern, Planern oder Installateuren in Ihrer Nähe.

Die wichtigsten Eigenschaften von „Die Solarprofis“: kontrollierte Qualität durch ausgewiesene Referenzanlagen oder Ausbildung.

Swissolar – neutrale Information über Wärme und Strom von der Sonne: swissolar.ch